Clausmäärt vom 5. Dezember 2009

Am 5. Dezember 2009 haben wir zum 4. Mal in Folge am Chlausmäärt einen Vereinsstand aufbauen können. Impressionen vom Chlausmäärt

 

Chlauseinzug vom 29. November 2009

Schon zum 7. Mal in Folge ist unsere Präsenz am Chlauseinzug, denn auch diesmal konnten wir den Besuchern heisse Getränke gratis offerieren. Die Besucher nahmen unser Angebot dankend entgegen und bedankten sich mit einer freiwilligen Spende.

Herzlichen Dank an alle, die an diesem Anlass wieder tatkräftig mitgeholfen haben und den Besuchern für die finanzielle Unterstützung.

Bericht und Fotos: Enzo Mauceri, Präsident

Herbstwanderung vom 11. Oktober 2009

Nur 2 Tage vor dem geplanten Anlass ist der Altweibersommer vom lange ersehnten Regen und kühlen Winden abgelöst worden. Der rekognoszierte "Brätleplatz" ist durchnässt, die Wetterprognose für den Sonntag aber gut. Ich muss mich für einen neuen Standort entscheiden.

Am Sonntagmorgen versammeln sich 11 Erwachsene mit 3 Kindern vor dem Feuerwehrlokal. Unser Oldtimer Mowag wird vor dem Lokal bereitgestellt für die kurze Fahrt zum Schützenhaus Eich. Den Mowag parkiert Joe direkt vor der Feuerstelle am Waldrand. Alle sind überrascht vom wunderbaren Ausblick auf den Sempachersee mit den noch saftig grünen Wiesen und den herbstlich belaubten Bäumen. Ein Glas Weisswein zum Apéro schmeckt an der warmen Sonne besonders gut. Die Kinder sammeln Holz und entfachen ein Feuer. Der Rauchgeruch regt die Magensäfte an. Der Gasgrill wird installiert, Blätzli und Würste werden zum Grillieren bereit gemacht. Zum Essen trinken wir ein Glas Rotwein, angeregt wird diskutiert und gelacht. Wir freuen uns an den noch warmen Sonnenstrahlen am Waldrand in angenehmer Gesellschaft.

Ein aufkommender Wind lässt den Wunsch nach einem Kaffee aufkommen. Wir brechen unser Lager an dem noch immer milden Sonntagnachmittag ab. Gemeinsam fahren wir nach Schenkon zu Kaffee und Desserts. Noch einmal entwickelt sich eine lockere Gesprächsrunde.

Irgendeinmal kommt die Zeit des Aufbruchs. Vor dem Feuerwehrmagazin verabschieden wir uns. Joe, Seppi und Enzo reinigen noch den Grill und parkieren unseren Mowag wieder im Lokal. Besten Dank für die zusätzlich geleistete Arbeit.

Bericht: Hanspeter Hochstrasser, Aktuar

Fotos: Kurt Peterer

 

Sursee, 12. Oktober 2009

Heirat von Luzia und Kurt

Am 27. November 2009 haben sich Luzia und Kurt das Ja-Wort im Rathaus Sursee gegeben.

Für den gemeinsamen Lebensweg wünsche ich euch alles Gute und viel Glück!

 

Enzo Mauceri

Präsident

Feuerwehr-Oldtimer-Verein Sursee

 

Fotos folgen demnächst.

17. Oldtimerrundfahrt in Belp am 12. September  2009

Auf Einladung des Oldtimer-Verein Belp haben wir uns kurzfristig entschlossen an der Oldtimerrundfahrt in Belp mitzumachen.

Pünktlich um 6.45 Uhr fuhren wir, Peter Roos, Kurt Peterer, Joe Brun, Seppi Portmann und Enzo Mauceri, beim Feuerwehrgebäude in Richtung Belp los.

Um 8.30 Uhr sind wir in Belp angetroffen. Nach einer kleinen Stärkung ging es gleich um 9.22 Uhr mit der ersten Route los. Sie führte von Belp in Richtung Rubigen und anschliessend Richtung Worb wo Joe und Peter die erste Postenarbeit in Angriff genommen haben. Mit Hilfe der zwei Schnellangriffe ab TLF musste ein Ball so oft wie möglich durch die Tore gespielt werden. Der Ball durfte nur mit dem Schnellangriff gestoppt werden. Zudem musste jede Richtungsänderung des Balles mit dem Wasserstrahl erfolgen. Die zur Verfügung stehende Zeit betrug 2 Minuten. Mit viel Fingerspitzengefühl haben Joe und Peter diese erste Aufgabe gut gemeistert.

Danach fuhren wir los über Hügel und durch eine schöne Landschaft in Richtung Muri wo uns der 2. Posten erwartete. An diesem Posten durften wir mal ausnahmsweise ein Feuer entfachen, welches über eine gespannte Schnur in möglichst kurzer Zeit zum Durchbrennen gebracht werden musste. Bei diesem Posten machte sich schon mal der Hunger bemerkbar, so dass wir die erste Grillbratwurst und das erste Getränk zu Leibe getragen haben.

Weiter ging es zum Ausgangsort zurück, wo das Mittagessen auf uns wartete. Doch bevor es soweit war, absolvierte Seppi den Posten 3 mit Bravour. Es galt ein Brenngut in möglichst kurzer Zeit zu löschen. Zur Verfügung standen 3 Löschmittel: 1 Feuerlöscher, 1 Eimerspritze und 1 Handbesen. Um das Feuer zu löschen entschied sich Seppi die Bürste mit Wasser zu verwenden. Da er das wirkungsvollste Löschmittel verwendet hatte, löschte er das Feuer in nur 8 Sekunden und hatte bei diesem Posten eine hervorragende Arbeit geleistet. Beim Mittagessen genossen wir bei feinem Steak mit Pommes die Oldi-Atmosphäre und die Geselligkeit.

Nach dem Mittaggessen fuhren wir die zweite Route ab. Diese führte von Belp in Richtung Kaufdorf wo die nächste Aufgabe auf uns wartete. Mit einer Eimerspritze musste ein Fahrrad-Rad angetrieben werden, um so ein Lastwagen-Spielzeug, das mit einem Faden verbunden war, von A nach B fortzubewegen. Joe und Kurt haben diese Aufgabe souverän gelöst.

Anschliessend machten wir uns auf dem Weg zum letzten Posten der sich in Mühledorf befand. Bei diesem Posten musste Wasser in Bechern eingesammelt werden. Die Schwierigkeit lag darin, dass man auf Skis möglichst synchron laufen musste. Leider hatten Peter und Joe bei dieser Aufgabe weniger Erfolg. Nicht desto trotz stand ja der Plausch an der Teilnahme im Mittelpunkt.

Anschliessend fuhren wir um 16.30 Uhr zum Ausgangspunkt mit Ziel Belp zurück. Da wir die ersten waren, hatten wir wieder genügend Zeit um die Kameradschaft zu pflegen und die eintreffenden Oldtimer-Fahrzeuge zu bestaunen. Gespannt warteten wir auf die Rangverkündigung der rund 34 teilnehmende aus der ganzen Schweiz und dem nahen Ausland.

Bei der Rangverkündigung durften wir ein schönes Präsent in Empfang nehmen, das uns an dieses schöne Oldtimertreffen erinnern soll. Etwas müde und mit vielen Erlebnissen geprägt machten wir uns danach auf dem Heimweg. Bei einem Rastplatz haben wir eine kurze Pause eingelegt, um das von Rita und Peter gesponserte Dessert, ein sehr feiner Apfelkuchen, zu geniessen. Danke!

Ich bedanke mich recht herzlich beim OK-Team Belp für die freundliche Einladung und die Kameradschaft.

 

Sursee, 13.09.2009

 

Bericht: Enzo Mauceri

Fotos: Kurt Peterer